Warum eigentlich Internat?


SCHULPROBLEME BLOCKIEREN OFT DAS GESAMTE FAMILIENLEBEN

Eltern erleben täglich insbesondere in Zeiten der Pubertät wie schwierig es ist, ihre Kinder zu motivieren, sie für Themen und Aufgaben zu interessieren und sie in ihre Leistungsfähigkeit zu bringen. Das gesamte Familienleben gerät oft durch Diagnosen wie beispielsweise Hochbegabung oder ADS / ADHS ins Wanken. Viele Mütter und Väter zweifeln an sich oder denken oft, sie hätten versagt.
Maßgeblich für den Erfolg der Kinder und Jugendlichen ist jedoch deren eigene Einstellung. Sie haben den Wunsch nach guten Noten, nach Erfolg und Anerkennung. Die Erfüllung dieser Wünsche sabotieren sie oft selbst durch ihre Einstellung. Zweifel, Unsicherheit und Ängste spiegeln sich im Verhalten der Jugendlichen wider. Abwehrhaltung und Trotz sind die Folge. Dadurch bilden sich bei den Schülern tiefsitzende Motivationsknoten.
Internate sind mit den angesprochenen Themen vertraut und verständnisvolle Pädagogen widmen sich jedem einzelnen Schüler/in ganz individuell. Sie schaffen es, die Jugendlichen immer wieder neu zu motivieren und sie dank des idealen Tagesablaufs zum gewünschten Erfolg zu bringen. Für alle Schüler/innen wird es selbstverständlich, die Hausaufgaben zu festgelegten Zeiten alleine oder in Gruppen zu erledigen, um dann an den Internatsaktivitäten teilzunehmen und die Freizeit zu genießen.


Jugendliche am See

Was die Pubertät mit den Kindern macht – Ein Elternbrief von Dipl.-Psych. Klaus Rempe

09.09.2019Pubertät bezeichnet die Entwicklungsphase zwischen Kindheit und Erwachsenenalter. Jedoch wie sollen Eltern mit dieser Phase am besten umgehen? Ein Elternbrief von Klaus Rempe

Mehr erfahren

Kontakt

Beratung deutschsprachige Internate

Beratung englischsprachige Internate

Anschrift

Euro-Internatsberatung Tumulka
Liebigstr. 22 / 80538 München

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?